Ökologischer Bodenbelag – Gesundheit und Nachhaltigkeit in den eigenen vier Wänden

Eine Wohnung wird in ihrer Wohnqualität vor allem durch Konstruktion, die Wände und den Bodenbelag bestimmt. Das sind die grundlegenden Komponenten, die oftmals über Jahre hinweg im Wohnraum erhalten bleiben. Vor allem der Bodenbelag liegt viele Jahre und muss dementsprechend langlebig, strapazierfähig, nachhaltig und widerstandsfähig sein. Die Nachhaltigkeit verwendeter Materialien ist in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt. Umweltschonende Bodenbeläge wie Kokosläufer, Sisalteppiche, Wollteppichboden, Holzparkett, Linoleum oder Kautschukfliesen finden sich wieder häufiger in den Sortimenten von Herstellern und Fachhändlern. Nicht ohne Grund. Diese Bodenbeläge werden aus nachwachsenden Naturmaterialien wie Kokos, Sisal, Hanf, Holz, Naturkautschuk, Jute, Kreide hergestellt. Diese Materialien sind nicht nur gesundheitlich unbedenklich, sondern oft sogar förderlich und tragen zu einem besseren Raumklima bei. Nachhaltigen Bodenbeläge werden in der Regel nicht chemisch behandelt, entlasten so die Umwelt und damit auch den Menschen, dessen Organismus damit keinen bedenklichen chemischen Substanzen ausgesetzt ist.

Teppich aus Sisal, Jute und Wolle – hochwertig und nachhaltig

Bodenbeläge aus natürlichen Fasern wie Jute, Wolle und Sisal sind als Auslegware und in Form abgefasster Teppiche erhältlich. Sie sind fußwarm, dämmen den Trittschall und absorbieren Schall. Obwohl das Grundmaterial aus natürlichen Fasern besteht, werden einige Teppiche mit umweltschädlichen Kleber oder einem chemischen Schädlingsschutz versehen. Hersteller wie Tretford Teppichboden verkaufen rein natürlichen Teppichboden aus Ziegenhaar und Kaschmir und schützen so die Umwelt. Dass natürlicher Bodenbelag auch chic sein kann, zeigt die vielfältige Farbauswahl der Tretford-Teppiche.
Ebenfalls empfehlenswert ist der Sisal-Teppichboden von Mellau. Dieser Bodenbelag ist mit und ohne Latexbeschichtung des Trägerrückens erhältlich. Dank der robusten Eigenschaften von Sisal ist dieser Teppichboden besonders strapazierfähig und eignet sich daher auch für den Objektbereich.

Kautschuk – homogener Gummiboden aus Naturkautschuk

Kautschuk ist der ideale Bodenbelag für öffentliche Räume, kann aber auch privat durchaus genutzt werden und ist bei Architekten als Designobjekt sehr beliebt. Der umweltfreundliche Bodenbelag aus Kautschuk, mineralischen Anteilen und natürlichen Farbpigmenten ist sehr strapazierfähig und hält sogar glühende Zigarettenstummel aus. Durch die Elastizität von Kautschuk ist der Bodenbelag zudem extrem widerstandsfähig gegen Stöße und bietet einen angenehmen Gehkomfort sowie eine hohe Rutschsicherheit. Auch hier sorgen die beigemischten Farbpigmente für kräftige Farben und damit für einen attraktiven Bodenbelag.
Einen besonderen Clou hält der Kautschboden Zero4-Kollektion von Artigo bereit. Hier befinden sich auf der Oberfläche des Bodenbelags Noppen mit unterschiedlichen Durchmessern, die dem Bodenbelag ein futuristisches Design verleihen. Wer es noch designorientierter mag, ist mit der Ebony-Kollektion von Artigo gut beraten. Auch die Firma Nora bietet attraktive Kautschukbeläge.

Echtholz – Parkett schont die Umwelt

Ein Holzfussboden ist dank seiner geringen Wärmeableitung angenehm fusswarm. Bei einer fachgerechten Verlegung besitzt er zudem eine hervorragende Elastizität beim Laufen. Je nach Material, Oberflächenbehandlung und der Art der Verlegung variiert die Robustheit des Bodenbelags. Dieser Bodenbelag wird vor allem in Form von Dielen, Massiv-Parkett und dem sehr beliebten Fertigparkett mit Klicksystem angeboten. Da sich Holz-Parkett mehrmals abschleifen lässt, erhöht sich auch dessen Lebensdauer. Parkett ist damit sehr nachhaltig und schont die Umwelt. Holz ist klimaregulierend und derzeit naturgeölt am beliebtesten.
Das Parador Fertigparkett der Trendtime-Kollektionen von Parador ist dank des 3-Schicht-Sandwichaufbaus sehr langlebig und durch patentiertes Klicksystem sehr einfach zu verlegen. Unterschiedliche Verlegeoptiken, Veredlungen, Sortierung und Dielengrößen bieten zudem ungeahnte Möglichkeiten bei der Gestaltung des Wohnbereichs mit Parador-Parkett.

(Quelle: Parador – http://www.parador.de)

Linoleum – Bodenbelag aus Leinöl schützt die Umwelt

Linoleum gehört zu den elastischen Bodenbelägen. Der antistatische Bodenbelag aus Leinöl, Holzmehl, Kork und mineralischen Füllstoffen ist so strapazierfähig, dass selbst Stuhlrollen keine Spuren hinterlassen. Linoleum ist außerdem resistent gegen Farb- und Filzstifte, Öle und Fette und eignet sich damit hervorragend als Bodenbelag für Schulen und Kindergärten.
Dank der Farbpigmente im Linoleum sind kräftige Farben mit attraktiven Marmorierungen möglich. Linoleum-Parkett wie das Marmoleum-Parkett von Forbo lässt sich zu wunderschönen Mustern verlegen und schafft eine individuelle Atmosphäre.
Allfloors hält als zertifizierter Fachhändler eine große Auswahl an nachhaltigen Bodenbelägen bereit. Schließlich stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit für den Fachhändler an oberster Stelle.




Vorwerk Teppichboden – faszinierender Bodenbelag für Anspruchsvolle

Vorrangig als Hersteller für Kosmetik und Haushaltsgeräten bekannt, bietet Vorwerk auch qualitativ hochwertigen Teppichboden für den privaten und den gewerblichen Bereich an. Das Unternehmen, das sich seit immerhin 1883 auf dem Markt behauptet, bringt regelmäßig Fachhandel-Kollektionen von Teppichboden heraus, die ausschließlich von Vorwerk zertifizierten Fachhandeln vertrieben werden dürfen. Diese Kollektionen enthalten eine Auslese hochwertiger Teppichböden, die bevorzugt gekauft werden. Entsprechend dieses hohen Anspruchs, stehen Muster dieser Kollektionen nur bei Händlern zur Ansicht bereit, die von Vorwerk zertifiziert sind. Auch zertifizierte Online-Fachhändler wie allfloors.de bieten ebenfalls den Versand von Bodenbelag-Mustern aus der Fascination-Teppichboden-Kollektion an.

Vorwerk Fascination – exklusive Teppichboden-Kollektion

Die Erfolgsgeschichte Vorwerks hat kein Ende. 2012 legte das Unternehmen die mit Abstand erfolgreichste Bodenbelag-Kollektion Fascination neu auf. Vielschichtigkeit, Struktur, Farbe, Qualität und Optik überzeugen auch hier wieder. Mit zahlreichen Facetten in 22 Qualitäten und 418 Varianten spiegelt der Bodenbelag aktuelle Wohntrends wider.

Die aktualisierte Fascination-Kollektion von Vorwerk enthält neben der neuen Bodenfliese “Floorsculptures”, attraktiven Teppichboden in unterschiedlichen Poldichten, Haptiken und Anfertigungsarten und abgepasste Teppiche. Vor allem die neu dazu gekommenen Teppichfliesen-Sets Octagon und Curve überzeugen mit einer kuscheligen Poldichte von 10,5 mm – ein flauschiges Luxuserlebnis der Extraklasse. Die selbst klebenden Teppichfliesen setzen der Gestaltung keine Grenzen. Die 500 x 500 cm großen Fliesen können frei nach Fantasie und Geschmack – unabhängig von Größe und Raum – beliebig verlegt werden. So entstehen einzigartige Bilder auf dem Boden.

Auch gut Bewährtes wie die Linie Modena von Vorwerk ist wieder dabei. In den drei Themengruppen “Balanced Pureness”, “Universal Gloss” und “Private Treasures” bringt Vorwerk wieder die Exklusivität des Bodenbelags hervor. Unterschiedliche Haptiken und Materialien sowie ein breites Spektrum an Farben machen diesen Teppichboden unvergleichlich. Ebenfalls wieder dabei sind die bekannten Linien Hermelin, Allegro, Santina, Lyrica oder Nerz mit einem ungewöhnlichen Farbspektrum von Grau bis Dunkelbraun.

Gesunder Bodenbelag für Asthmatiker und Allergiker

Nicht nur die Exklusivität spricht für den Bodenbelag von Vorwerk. Gehobener Anspruch bedeutet hier auch gesunder Teppichboden. Als Hersteller von Hightech-Staubsaug-Systemen kennt Vorwerk die Probleme von Asthmatikern und Allergikern. Aus diesem Grund fertigt Vorwerk Teppichboden so an, dass sich der Bodenbelag auch für Personen eignet, die auf Hausstaub bzw. Milben allergisch reagieren. Aktuelle Tests der GUI (Gesellschaft für Umwelt- und Innenraumanalytik) belegen, dass der Bodenbelag Feinstaub sehr gut bindet und damit die Feinstaubkonzentration um beinahe 50 % reduziert. Allergiker und Asthmatiker profitieren in jedem Fall davon.

Da der getuftete Teppichboden aus 100 % Polyamid besteht und mit einer Kleinstruktur versehen ist, wird der Feinstaub optimal im Bodenbelag gebunden. Der Teppichboden ist damit nicht nur gesund, sondern auch sehr pflegeleicht und leicht zu reinigen.
Die meisten Teppichböden der Fascination-Kollektion weisen dank der Nutzungsklasse 32 eine hohe Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit auf. Selbst bei einem regen Gebrauch im gewerblichen Bereich weist der Bodenbelag keine Spuren auf. Stuhlrollen bleiben über lange Zeit unbemerkt. Damit eignet sich der Teppichboden aus der Fascination-Kollektion von Vorwerk hervorragend für Büroräume, die einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind. Auch andere gewerbliche Bereiche und Treppen können mit dem Teppichboden ausgestattet werden. Damit halten auch im gewerblichen Bereich beim Bodenbelag bunte Farben Einzug.

Fachartikel als Download:

FA_Vorwerk