Strapazierfähige Bodenbeläge halten auch großen Besucheranstürmen stand

image_pdfimage_print

Weihnachtszeit ist nicht nur Geschenkezeit. Auch die Wohnungseinrichtung leidet jedes Jahr unter dem Besucherandrang – vor allem der Bodenbelag. Zeit, sich die momentan gefragen Bodenbeläge mal genauer anzusehen. Nicht jeder Bodenbelag eignet sich schließlich für jeden Anspruch. Stark beanspruchte Räume verlangen nach leicht zu pflegenden und strapazierfähigen Bodenbelägen, während gewerbliche Bereiche schon wieder einen ganz anderen Anspruch an den Bodenbelag haben.

 PVC- und Vinyl-Designbodenbelag liegen nach wie vor im Trend

PVC- und Vinyl-Designbodenbeläge finden sich immer häufiger im privaten Wohnbereich. Diese Bodenbeläge sind dank ihrer Oberflächenbeschichtung sehr leicht zu pflegen und zudem extrem strapazierfähig. Leichte Verschmutzungen und Kratzer lassen sich problemlos entfernen, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Dass Pragmatismus auch schön sein kann, zeigen die unzähligen Designs in Naturoptik. Die Dekore in Stein- und Holzoptik sehen nicht nur authentisch aus, sie bringen durchaus auch Gemütlichkeit in die vier Wände. Gerade die Bacana- und Laguna-Kollektionen von Wineo/Windmöller, die Classic-Kollektion von Parador, die Insight Clic-Kollektion von Gerflor, die Modul55-Kollektion von Profilor oder die van Gogh-Kollektion von Designflooring sind attraktive Bodenbeläge, die alle positiven Eigenschaften von PVC- und Vinyl-Designbelägen und authentische Designs in sich vereinen. Mit Klick-Systemen ausgestattete Bodenbeläge wie die Bacana-Kollektion von Wineo/Windmöllerm, die Classic-Kollektion von Parador und die Insight Clic-Kollektion von Gerflor lassen sich zudem schnell und einfach verlegen.

Teppichboden kann auch sehr strapazierfähig sein.

Teppichboden darf nach wie vor nicht im privaten, aber auch nicht im gewerblichen Bereich fehlen. Wohl kaum ein anderer Bodenbelag vermittelt diese Gemütlichkeit, Wohnlichkeit und Fußwärme, wie ein Teppichboden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hier um einen Bodenbelag aus Velours oder Shaggy handelt. Wichtig ist vor allem, dass der Bodenbelag antistatisch wirkt, den Trittschall verbessert und keine Gebrauchsspuren wie die Spuren von Stuhlrollen aufweist. Die Weser-Kollektion von Profilor ist als Bodenbelag aus Melange-Velours der perfekte Bodenbelag für den Gewerbebereich. Doch auch die Pazifik-Kollektion oder die Atlantik-Kollektion von Profilor können sich durchaus sehen lassen. Durch die antistatische Wirkung dieser Bodenbeläge wird eine statische Entladung an elektrische Geräte in den Büroräumen vermieden – ein Muss für Büros mit vielen Computern und Druckern. Auch die Strapazierfähigkeit spricht hier für sich. Abdrücke von Stuhlrollen sind erst nach langer Zeit und auch dann nur leicht sichtbar. So ist eine permanente Renovierung nicht notwendig. Velours-Bodenbelag hat zudem den Vorteil, dass er leicht gereinigt werden kann. Selbst gröbere Flecken lassen sich relativ problemlos aus dem Bodenbelag entfernen.
Vielfältige Farbnuancen wie ein kräftiges Rot, ein attraktives Blau sowie dezente Farben wie Beige oder Creme bringen Schwung, Energie und Farbe in den tristen Büroalltag. Auch im privaten Wohnbereich machen diese Bodenbeläge eine gute Figur. Gerade in Kinderzimmern oder im Flur ist dieser robuste Teppichboden eine echte Alternative zu teuren Teppichen.

Schreibe einen Kommentar